Tag 9 – Miami Beach

Früh, um 9:20, haben uns Ben und Dana abgeholt. Wir sind in die Dolphin Mall gefahren, ein wenig Geld ausgeben.
Es ist ne Mall mit Geschäften und Essens Buden, wie es viele in USA gibt. Nichts besonderes jetzt 🙂

no images were found

Abends noch ein paar Fotos am Hafen bzw der Ocean Drive gemacht.
Sieht schon klasse aus, die ganzen beleuchteten Hotels auf der Straße. Dort war Abends noch ganz schön was los.
Wir wollten zu erst auch in einer Bar was trinken, haben uns dann aber doch Bier gekauft und uns mit Papiertüten auf eine Bank gesetzt.

Fazit zu Miami / Beach:

Eine Coole City, mit vielen schönen Gebäude und sehr netten, hilfsbereiten Leuten (siehe Tag 1).
Auf diese Insel, auf der die ganzen fetten Villen stehen, kommt man gar nicht drauf. Man kann zwar eine Boots-Tour außen herum machen, aber Luka und Mara meinten, dass es sich nicht wirklich lohnt.
In Miami Beach war der Ocean Drive ganz nett, wenn man auf der anderen Seite läuft, ansonsten wird man alle 10 Meter angesprochen, wegen Essen und trinken blah.
Es ist aber auch sehr teuer dort. Das fängt beim Hotel schon an. Wenn man keine besonderen Ansprüche hat, geht es natürlich auch billiger. Essen gehen ist dort alles andere als günstig.
Bei dem Geld keine Rolle spielt und viel Party macht, für den ist Miami Beach ein Paradies.
Eine Reise ist Miami auf alle fälle wert.

no images were found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.